Vor Ort in den Stadtteilen: Die SPD-Fraktion im Gespräch mit den Bürgern

18. Dezember 2011

„Unglaublich“, so beschreibt Museumsvereins-Vorsitzender Rolf-Dieter Klossika die bauliche Aktion vor dem Eingang des Museumsstadels in Pfuhl. Ohne Wissen des Vorstands und des Stadtrates wurde der Zaun entfernt und aufgebaggert, um dort eine Haltestelle mit Überdachung zu errichten. Nach vehementen Bürgerprotesten wurde die Aktion abgeblasen.

Der abgebaute Brunnen bleibt Diskussionsthema. Bei einer geplanten Sanierung der Seehalle soll nun ein Kostenvoranschlag für einen Ersatzbrunnen eingeholt werden. Die Planungsabsegnung des Wohn- und Gewerbegebietes zwischen Brumersweg und Friedrichsaustraße in Pfuhl erfolgte Ende Oktober 2011. Der Durchbruch der Straße zum Brumersweg konnte von der SPD-Fraktion durchgesetzt werden.
Die Karl-Salzmann-Schule wird saniert. Die Verschmutzungen des Trissinoplatzes würden laufend entfernt, sicherte der Oberbürgermeister unseren Pfuhler Stadträten zu.

Zufrieden sind die Bürger in Burlafingen über den neuen Kreisel (im Bild links) und die Renovierung der Adenauer Straße, der komplett von der Bahn bezahlt wurde.
In Höhe des Spielplatzes in der Bahnwaldstraße sollten die Bäume dringend ausgeschnitten werden. Ähnliches beim Jugendtreff. Außerdem werde hier im Winter nicht ordnungsgemäß Eis und Schnee geräumt.
Noch nicht alles im Lot scheint im Neubaugebiet Heerstraßäcker zu sein. Der Sickergraben sei mit Pflanzen überwuchert. Man warte auf den Bau des Spielplatzes, der inzwischen für Frühjahr 2012 zugesagt wurde.

In Steinheim freut man sich über den Ausbau des Radverkehrswege-Netzes, von dem der Ort in südlicher Richtung profitieren kann. Ein Halteverbot in der Leibistraße sei empfehlenswert, da beim Neubaugebiet am Ortsende ein Engpass mit Stauwirkung entstanden sei.

Die Bebauung am Traubenweg in Finningen entwickelt sich gut.
Unzufrieden waren die die Anwohner jedoch mit dem Parkstreifen im Johannisbeerweg.
Beim Thema Schützenheim vermissten viele Bürger eine klare Linie der Stadt gegenüber den Vereinen. Inzwischen hat der Stadtrat eine Sanierung beschlossen.

Stadtkurier

Stadtkurier 12/2011 Coverfoto

Ausgabe Dezember 2011 (PDF)

  • 06.08.2016
    CSD in Neu-Ulm | mehr…
  • 18.08.2016
    Fahrradtour durch Neu-Ulm mit anschl. Hocke | mehr…
  • 03.12.2016
    Soziklaus auf dem Wochenmarkt | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.259.923.235 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren