Terminhinweis: Neu-Ulm muss sexy werden!

14. Juli 2013 | Kommunalpolitik

"Neu-Ulm: Unsexy, langweilig, visionslos" - so vernichtend beurteilte Professor Alexander Doderer, Experte für Standortmarketing mit Lehrauftrag an der Hochschule Furtwangen, vor vier Wochen unsere Neu-Ulmer Innenstadt. Der Verwaltung fiel seit seitdem außer einer katastrophal kommunizierten Blumenkübel- und Stellenschaffungs-Diskussion nichts ein.

Um konkrete Lösungen für eine attraktive Innenstadt zu entwickeln, hat die SPD-Fraktion des Neu-Ulmer Stadtrats nun den renommierten Architekten und Bauingenieur Christoph Wieacker sowie den Stadtplaner Michael Hecker (http://www.hmw-architekten.de) gewinnen können. Am 17. Juli werden wir unsere Innenstadt gemeinsam öffentlich unter die Lupe nehmen. Seien Sie dabei!

Ablauf am 17. Juli 2013:
* Nachmittags ab 14 Uhr beginnt die SPD-Stadtratsfraktion mit Christoph Wieacker und Michael Hecker die öffentliche Begehnung auf dem Petrusplatz
* Abends um 19:30 Uhr sprechen wir im Barfüßer öffentlich über die Erkenntnisse der Begehung und diskutieren über eine zukunftsfähige, attraktive Stadtplanung und professionelle Stadtentwicklung für Neu-Ulm

Weitere Infos:
http://www.spd-nu.de/termine/?id=101332

Plakat Neu-Ulm muss sexy werden (PDF, 84 kB)

  • 29.09.2016, 19:30 Uhr
    ZUKUNFT der Kliniken im Landkreis Neu-Ulm | mehr…
  • 02.11.2016, 11:00 – 13:00 Uhr
    Verteidigungsforum Bayern zum Thema "Neustart der konventionellen Rüstungskontrolle in Europa" | mehr…
  • 03.12.2016
    Soziklaus auf dem Wochenmarkt | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.324.913.798 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren