Realisierung des Bildungshauses

18. Dezember 2011 | Bildungspolitik

Ab September 2011 wird das Zentrum für Wissenschaft und Lernen (ZNL) mit der Beratung und Realisierung des Bildungshauses beauftragt. Die Mitarbeiter des ZNL unterstützen dabei die pädagogischen Vorbereitungen und den Start des Bildungs-Teams vor allem beratend und mit Beiträgen zur Fortbildung der pädagogischen Fachkräfte. Das Bildungshaus wird an der Grundschule Stadtmitte und der Kindertagesstätte „Zauberwald“ in Neu-Ulm eingerichtet. Leiter des ZNL wird Prof. Dr. Manfred Spitzer sein.

Kürzlich feierliche Einweihung an der Grundschule Stadtmitte

Die SPD unterstützt die Einrichtung von Mittelschulverbünden schon lange, betont Stadtrat Klaus Panning. Mittelschule bedeutet das Gütesiegel für ein umfassendes Bildungsangebot. Die Mittelschule bietet individuelle Förderung für Schüler mit begabungsgerechten Abschlüssen.

Im Schulverband wird der M-Zweig angeboten. Dieser Abschluss entspricht dem Niveau der Wirtschafts- und Realschule. Im herkömmlichen Hauptschulzweig wird dabei der Schwerpunkt auf Berufsausbildung und dementsprechende Berufswahl gelegt. In der 8. und 9. Jahrgangsstufe müssen sich die Schüler für einen der drei Zweige Technik, Soziales oder Wirtschaft entscheiden, in denen sie danach schwerpunktmäßig unterrichtet werden. Die Kurse werden auf jeden Fall zustande kommen, da innerhalb des Verbundes die Schulen zusammenarbeiten.

Einen Mittelschulverband bilden die Neu-Ulmer Hauptschulen Emil-Schmid-Schule (HS Süd) und Peter-Schöllhorn-Schule (HS Mitte). Den Donauauen-Schulverbund bilden die Schulen von Pfuhl, Elchingen und Nersingen-Straß. Eine Ganztagesbetreuung ist für die Verbünde eine Selbstverständlichkeit, meint Klaus Panning.

Stadtkurier

Stadtkurier 12/2011 Coverfoto

Ausgabe Dezember 2011 (PDF)

  • 20.07.2016, 13:00 – 14:00 Uhr
    Verteidigungsforum zum Thema Von der Drohne zum Killer-Roboter? Autonome Waffensysteme und die Möglichkeiten präventiver Rüstungskontrolle | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.236.378.377 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren