Einsatz für Offenhausen

22. Oktober 2011 | Infrastruktur

Wie aus der Zeitung und vom Eigentümer des Gebäudes in dem sich der Lebensmittelmarkt in Offenhausen befindet zu erfahren war, schließt der Lebensmittelmarkt bis April 2012. Damit verliert Offenhausen auch die Postannahmestelle, die Lottostelle und den Metzger. Das wird für viele Bürger und Bürgerinnen Offenhausens ein großes Problem werden.

Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind Lidl Im Starkfeld und Edeka beim Hallenbad. im Umkreis von ca. 2 km liegen in Pfuhl Norma, Rewe und Netto. Südlich von Offenhausen Kaufland, Aldi und demnächst ein großer Rewe Einkaufsmarkt in der Glacis Galerie. Das nützt aber gebrechlichen Menschen ohne Fahrzeug nichts. Ich bin der Meinung, Offenhausen mit über 6000 Einwohner und den hinzukommenden Wohngebieten an der Lönsstraße und den Pfleggärten braucht eine Einkaufsmöglichkeit vor Ort.

Alle Möglichkeiten für einen neuen Laden müssen ausgelotet werden

Von mir eine an einen Lebensmittler versandte Anfrage führte zu keinem Ergebnis. Mit Schreiben vom 7.10.2011 an den Eigentümer des Tankstellengeländes gegenüber dem noch existierenden Lebensmittelmarkt habe ich eine Anfrage gestellt, ob er nicht bereit wäre das Gelände neu zu überplanen und evtl. eine Tankstelle und einen Lebensmittelmarkt zu etablieren. Die Antwort steht noch aus. Würde dies gelingen hätte Offenhausen ein Zentrum (Drogerie Müller, Finkbeiner, Tankstelle und Lebensmittel und Sparkasse, sowie Volksbank).

Auf jedenfall werde ich als Übergangslösung versuchen einen Metzger davon zu überzeugen, dass er ähnlich wie der Hähnchenstand in der H.-Heine-Straße wöchentlich mindestens einmal mit einem Verkaufswagen vorbeikommt und weiter alle denkbaren Möglichkeiten auszuloten, einen neuen Laden nach Offenhausen zu bekommen.

Alfred Westermayer Stadtrat Neu-Ulm/Offenhausen

  • 25.06.2016, 11:00 – 22:00 Uhr
    CSD in Bukarest | mehr…
  • 20.07.2016, 13:00 – 14:00 Uhr
    Verteidigungsforum zum Thema Von der Drohne zum Killer-Roboter? Autonome Waffensysteme und die Möglichkeiten präventiver Rüstungskontrolle | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.231.065.115 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren